Magenschmerzen und Bruststechen durch Schwermetalle aus der Luft?

In diesem Jahr haben Astmatiker und Allergiker eine harte Zeit. Ihre Symptome sind verstärkt. Gleichzeitig sterben weltweit Tausende von Vögeln eines unnatürlichen Todes. Gibt es eine unbekannte Vergiftung aus der Luft? Zumindet in Deutschland gibt es deutliche Hinweise darauf, dass schwermetallhaltige Stoffe aus Flugzeugen verstäubt werden. Auch in anderen Ländern, ja vielleicht sogar weltweit, scheint das möglicherweise bereits zu passieren. So eine Verstäubung hätte massive negative ökologische und gesundheitliche Auswirkungen zur Folge und wäre ein riesiges Verbrechen an der Gesundheit der Bevölkerung und dem Ökosystem Erde!

Das Ganze ist seit geraumer Zeit unter dem Thema Chemtrails bekannt. In letzter Zeit häufen sich jedoch die handfesten Indizien und Beweise auf diese unglaubliche Attacke auf die Gesundheit von Mensch, Tier und Umwelt.

Hinweise zu Chemtrails

56 Sek. Mitschnitt aus dem ZDF zum Thema des bereits von der Regierung geplanten Versprühens von Giftstoffen per  Passagierflugzeugen:
http://www.youtube.com/watch?v=xCpEcHya7Jk

RTL Mitschnitt des Vorfalls der „Unsichtbaren Wolke über Norddeutschland“ vom 19.7.2005
http://www.youtube.com/watch?v=IaPqCMIuEk4
Damit ist Deutschland das erste Land weltweit, das Chemtrails (und damit das Vergiften seiner Einwohner!) offiziell zugegeben hat, wenn auch nur als „Millitärische Expermiente“.

Ich saß damals selber vor dem Fernseher, als die „Geisterwolke“ unseren Wetterdienst in Norddeutschland zu falschen Aussagen und in Erklärungsnot brachte. Damals war von schweren Regenfällen und Bewölkung die Rede, aber wir hatten strahlenden Sonnenschein. Der Wettermann zeigte dann ganz verdutzt das Bild der Riesenwolke direkt über Hamburg auf dem Radarbild im TV welches er sich selbst nicht erklären konnte.

TV-Mitschnitt eines Wetterberichts der zugibt einige Wolken seien militärischen Ursprungs und hätten nichts mit dem Wetter zu tun:
http://www.youtube.com/watch?v=BYNQwxZnon4&feature=related

Zeitungsbericht über das millitärische Abwerfen von Metallen über Deutschland:
http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2007/0110/wissenschaft/0004/index.html

Unterschied zwischen Chemtrail und normalen Kondensstreifen (eng.: contrails) – 5 min, auf englisch:
http://www.youtube.com/watch?v=Psdg3OAw_a8

Amerikanischer Fernsehmittschnitt über Chemtrails und Analyse der darin enthaltenen Schwermetalle Barium und Blei.
(Es wird manchmal wohl auch Cadmium benutzt, welches genauso giftig ist.) http://www.youtube.com/watch?v=okB-489l6MI

1:40 Stunden Dokumentarfilm „Aerosol-Verbrechen“ auf deutsch
http://video.google.com/videoplay?docid=-5428079559382593396#

Mögliche Auswirkungen von Chemtrails auf die Gesundheit

Zum Vergleich Urinwerte eines Hamburgers der über leichtes Brust- und Magenziehen klagt. Dahinter stehen die maximalen Höchstwerte des Labors.  (Werte ohne Provokation der Schwermetall-Ausscheidung):

Barium und Blei im Urin

Barium und Bleiwerte im Urin eines Hamburgers

Nach Provokation lagen die Barium-Werte dieses Patienten bei 20 ug/L  und somit 3,5 fach über Höchstwert! (Die Bleiwerte lagen übrigens bei 36 ug/L und somit auch über Höchstwert.)

In der typischen Schwermetallquelle Amalgam und auch in Impfstoffen ist meines Wissens nach kein Barium und es wird anscheinend auch kaum industriell genutzt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Barium#Verwendung

Woher kommt das Barium also? Wird auch bei uns bereits heimlich so massiv wie in den USA gesprüht? Das wäre eine Erklärung.

Werte aus dem Wasserglas des Amerikaners im Video:  68 ug/L für Barium und 82 ug/L für Blei
Was da vom Himmel kommt kann nicht gut für die Gesundheit sein…

Beschriebene Erstsymptome eines Toxikologen zu eingeatmetem Barium: „Leichtes Stechen oder Ziehen in der Brust und im Magen.

Ich denke jedoch, dass die obigen Mengen bei vielen Menschen zu niedrig für deutliche Symptome sind. Mit diesen Mengen und durch die tägliche Versprühungsflüge der vielen Passagierflüge weltweit würde eher eine chronische Vergiftung erzeugt, die sich nicht unbedingt am Tag der Aussetzung zeigt und möglicherweise auch nicht direkt im Organ der Giftaufnahme oder in der für akute Bariumvergiftungen typischen Form.

Ein ganz leichtes Ziehen oder Stechen in Lungen oder Magengegend, oder entlang der Nerven ist aber gerade für bereits geschwächte und vorbelastete Menschen an Tagen mit sichtbaren Chemtrails durchaus denkbar.  Sollten Sie solche Symptome bei sich bemerken wäre ich über einen Kommentar unten sehr dankbar.

Nach dem Bienensterben jetzt die Vögel?

Im letzten Jahr gab es weltweit eine Menge plötzlicher großer Vogeltode. Offiziell werden Sie dem Vogelgrippevirus zugeordnet aber Untersuchungen der Ornithologen ergaben stets „Tod durch Schwermetallvergiftung„.
http://www.youtube.com/watch?v=UWt7cxw6Zg0
http://www.youtube.com/watch?v=Z0DNtFFdSHw

Dann ist da ja noch das Bienensterben das eh schon voll im Gange ist. Ein weltweites Versprühen von Bariumsalzen würde sich natürlich langsam im Ökosystem ansammeln und nach und nach immer größere Lebewesen schädigen. Ähnlich der Quecksilbervergiftung der Meere. Erst die Bienen, dann die Vögel, Morgen der Mensch der Tod auf der Straße umfällt?
Also ich kann mir vorstellen, dass bereits gesprüht wird ohne die Bevölkerung informiert zu haben… Die gesundheitlichen Auswirkungen wären gravierend. Wir messen ohnehin schon eine viel zu hohe Schwermetallbelastung in der Bevölkerung.

Worüber ich mir außerdem Sorgen mache ist ob diese bariumhaltigen Fasern wohl auch eine asbestähnliche Wirkung auf die Lunge haben?

Was Sie  gegen Schwermetalle tun können

Meine Empfehlung ist eh das sich jeder Mensch unbedingt auf Schwermetallen testen lässt um ein Gefühl für seine momentane Last zu bekommen und  um dann eine ständige Ausleitung für sich zu installieren. Egal ob es jetzt Chemtrails gibt oder nicht, die beste Möglichkeit gesund durch die nächste Zeit zu gehen ist die tägliche Schwermetallausscheidung zumindest etwas über der täglichen Schwermetallaufnahme zu halten.

Und das geht heute nur noch über Hilfsstoffe und gute, laborkontrollierte Ausleitung.

Schwermetalle wie z.B. Barium, Cadmium, Quecksilber und Blei können sich überall im Körper ablagern und deshalb alle möglichen Arten von Symptomen verursachen. Gerade in Darm, Niere und Gehirn lagern sie sich gerne ab. Dauerhafte Heilung von Magen und Darm ist deshalb meistens nur in Kombination mit einer Schwermetallausleitung zu erreichen.

Schwermetalltests und –Ausleitungen unter Laborkontrolle gibt es in unserer Praxis und bei vielen Kollegen in Ihrer Nähe.

Als Test empfehle ich eine DMSA oder DMPS Provokation mit anschließender und vorheriger Laborkontrolle zum Vergleich.

Vorteile: Eindeutig, ist gleichzeitig eine Ausleitung, anerkannt

Nachteile: teuerer, persönliche Anwesenheit erforderlich, gute Nieren- und Leberfunktion erforderlich

Es gibt auch die Möglichkeit eine Haar- oder Nagelprobe an uns zu schicken mit der Bitte auf Schwermetalltestung. Die Testung erfolgt dann allerdings mit Hilfe von Frequenzen über das SCIO, welches keine wissenschaftlich anerkannte Methode ist.

Das hindert diese Testung jedoch anscheinend nicht daran stetig saubere durch die Laborkontrolle bestätigte Ergebnisse zu bringen. 😉

Vorteile: billiger, keine pers. Anwesenheit erforderlich, auch andere Gift-Testungen möglich, selbst bei schwer kranken und mit eingeschränkter Leber- und Nierenfuktion möglich

Nachteile: Frequenzen sind sehr sensibel und wechselhaft, deshalb nicht 100% genau; nicht offiziell anerkannt

Meine erste Wahl ist daher stets die DMSA-Provokation.

Update: Bundesministerium für Bildung und Forschung gibt spricht ganz offen über Chemtrailing

Für alle Zweifler hier eine öffentliche Webseite einer deutschen Staatseinrichtung, dem BMBF. Dort wird im Zusammenhang mit der Klimaveränderung (Climate Engineering) und dem Umweltschutz ganz offen über den Einsatz von durch Flugzeuge versprühter, reflektierender Aerosole in der Stratosphäre gesprochen.

http://www.bmbf.de/de/8493.php – Sondierungsstudie Climate Engineering (etwas nach unten scrollen auf der Seite)

Hier noch ein ganzes PDF Dokument des BMBF zum Thema menschen gemachter Klimaveränderung (Gott spielen).

http://www.bmbf.de/pubRD/CE_Studie2011-Gesamt-final-Druck.pdf

Wie intelligent, die durch unser Fehlverhalten verursachten Klimaschäden durch noch mehr künstliche Klimaveränderung „verbessern“ zu wollen.

 

Update: Bürgerinitiative gegen die heimliche Verschmutzung unserer Atemluft

Langsam sammeln sich die Fakten zum Thema Chemtrails und immer mehr Menschen werden auf das Thema aufmerksam. Die Initiative „Sauberer Himmel“ versucht Licht ins Dunkel zu bringen.

http://www.sauberer-himmel.de/

Jede Menge Indizien zum wohl weltumfassendsten Verbrechen der Menschheit liegen hier vor. Wasserproben zeigen die Chemtrailfäden, Angriffe der Medien auf jegliche Versuche über das Thema zu sprechen, zeigen wie hochrangig dieses Geo-Engenieering ausgeführt wird. Jede Menge Informationen und Nachweise. Tragen Sie sich dort im Verteiler ein um der Aufklärung der Sache zu dienen und Ihre Gesundheit und die Gesundheit der Erde und Ihrer Kinder zu retten.

http://www.sauberer-himmel.de/unterstutzerliste-weltweit/

Updates: Weitere namenhafte Stimmen & Regierungsmitglieder

Schwedische Abgeordnete gibt zu – Chemietrails sind real

Mittlerweile gibt es die ersten offiziellen Eingeständnisse, dass diese Chemieaustragungen in der Atmosphäre tatsächlich durchgeführt werden. Jetzt kann es keiner mehr ignorieren. Wir werden von oben herab über die Atmung vergiftet und das muss aufhören!

http://info.kopp-verlag.de/…/schwedische-abgeordnete-gibt-z…

Saudi Prinzessin warnt vor Geoengineering-Folgen

http://asheepnomore.net/2015/12/12/saudi-princess-speaks-out-against-chemtrails-and-geoengineering/

Nuclearphysiker veröffentlicht wichtiges Dokument welches die absolut desaströsen Folgen des Chemtrailings beschreibt.

http://asheepnomore.net/2015/12/09/nuclear-chemist-publishes-paper-detailing-aluminum-poisoning-of-humanity-via-geoengineering/

 

Lesezeichen setzen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Live-MSN
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • Digg
  • Reddit

10 Kommentare

  1. hallo
    es hat vor 4 monaten mit haarausfall angefangen und habe es immer noch habe nur noch ein viertel meine haare dann mit ein brennen auf der kopfhaut dan sind mir die augen nase mund ausgetrocknet bei dufstofe gerüche trocknen sich die augen ganz aus und werden rot jetzt habe ich haarausfall am ganzen körper geschwüre in der speiseröhre stechen am ganzen körper kinn hat sich nach hinten verschoben ebbenfalls zähne nach innen gebogen bitte helfen sie mir ärtzte wiessen nicht mehr weiter habe viebriren im rückenbereich bitte um hilfe

  2. Sie sollten sich unbedingt sofort genau untersuchen lassen. Wenn Ärzte nicht mehr helfen können, dann fängt der Bereich eines wirklich guten Heilpraktikers an. Das ist bei uns normal. Aber ich muß zugeben, die von Ihnen beschriebene Symptome sind wahrlich heftig. Über was für einen Zeitraum der Symptomentwicklung sprechen wir? Wo leben Sie zur Zeit?

  3. super bericht !!!! meine allergie und asthma sind so gut wie verschwunden und dieses jahr kamm es wieder durch !! jetzt wird mir mehr bewusst !!! LG

  4. Jeder Labortest und jeder andere Test hat seine Berechtigung. Auch dieser. Falls Sie aber meinen ob Sie mit diesem Test als Laie irgendetwas anfangen können im Bezug auf entweder Ihren Schwermetallvergiftungsgrad oder die Selbstbehandlung einer Metallvergiftung oder der Besserung Ihrer Darmflora, dann ist die Antwort: Höchstwahrscheinlich nicht.

    Der MK-Test wird Ihnen dabei nicht helfen können. Er ist z.B. bei uns in der Praxis lediglich ein billige Alternative zu einem echten Metalltest und wird nur in Verbindung mit speziellen Therapien zur vagen Verlaufkontrolle genutzt oder bei Gesunden, die nur wenig Geld in eine Vorbeugung investieren möchten.
    Gültige Testaussagen kann man damit nicht treffen, da er nur elementares Metall testet und nur bei großen Konzentrationen anzeigt.

  5. @ Martin
    Danke für das Video. Ja, das ist ein Chemtrailsprüher, der unsere Atmosphäre und somit unser aller Atemluft mit Schwermetallen vergiftet. Gutes Bild.

  6. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung informiert seit dem 10.10.2011 auf ihrer Internetseite die Bevölkerung über das Climate Engineering, besser im Volksmund bekannt als Chemical Trail bzw. Chemtrails.
    Die Information in Bildform als PDF erhalten Sie direkt hier:
    http://www.bmbf.de/pubRD/infographik_climate_engineering.pdf
    Einen Bericht über Climate Engineering bzw. Chemtrails erhalten Sie auf dieser Webseite des BMBF: Bundesministerium für Bildung und Forschung
    http://www.bmbf.de/de/8493.php

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.